Nachrichten Nachrichten

Pakistan: Asia Noreen weiter im Gefängnis

Mutter von fünf Kindern wurde zum Tode verurteilt

(Open Doors) - Vor fast genau einem Jahr - am 8. November 2010 - wurde Asia Noreen (auch bekannt als Asia Bibi) aus der pakistanischen Ortschaft Ittanwali wegen Beleidigung des Islams zum Tod durch Erhängen verurteilt. Noreen bestreitet die Vorwürfe und hat Berufung eingelegt. Noch immer sitzt sie im Gefängnis und fürchtet, dass das Urteil jederzeit vollsteckt werden könnte. Nach Morddrohungen durch Extremisten musste auch ihr Mann mit den fünf Kindern untertauchen. Zwei hochrangige pakistanische Politiker, darunter ein muslimischer Gouverneur, hatten sich für die Freilassung der 46-jährigen Christin eingesetzt und wurden umgebracht. Beide Männer kritisierten auch die berüchtigten Blasphemiegesetze, aufgrund derer Noreen verurteilt wurde. Weltweit hatte das Hilfswerk Open Doors nach dem Urteilsspruch zum Gebet für Asia Noreen aufgerufen und bittet auch weiterhin, für sie und ihre Familie zu beten.

Kopfgeld ausgesetzt

Pakistan: Asia Noreen und Salman Taseer während eines GefängnisbesuchesBei einem Besuch ihres Mannes Ashiq Masih im Gefängnis von Sheikhupura bat sie: "Bitte sag allen, dass sie für mich beten sollen!" Ihr Ehemann berichtet weiter: "Sie weiß, dass radikale Muslime ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt haben und alles tun werden, um sie zu töten. Ich habe versucht, sie zu trösten. Aber sie weiß, dass es wirklich schlecht steht. Sie sorgt sich sehr um unsere Kinder." Asia Noreen ist die erste Frau, die in Pakistan wegen Blasphemie zum Tode verurteilt wurde. Auslöser war ein Streit mit muslimischen Arbeiterinnen über den christlichen Glauben. Schon oft hatten Dorfbewohner versucht, Noreen zum Islam zu bekehren. Doch jedes Mal war sie standhaft geblieben. Sie und ihr 52-jähriger Mann waren mit zwei anderen Familien die einzigen Christen in der Ortschaft, in der 1.500 Familien leben. (Foto: Asia Noreen und Gouverneur Salman Taseer während eines Gefängnisbesuches)

Gefahr im Gefängnis

Der Fall wurde international kritisiert. Doch seit einiger Zeit ist es ruhiger geworden, denn Anwälte und Organisationen, die sich für die Christin einsetzen, haben entschieden, in der Öffentlichkeit zurückhaltend zu sein. Die öffentliche Aufmerksamkeit hatte die Stimmung gegen Asia Noreen und ihre Familie noch weiter angeheizt. Doch hinter den Kulissen wird weiter versucht, Noreen mit den Mitteln der stillen Diplomatie frei zubekommen. Auch wenn Bundesbehörden versichert haben, die Christin werde im Gefängnis vor Angriffen geschützt, ist die Sorge um ihre Sicherheit groß. Im Oktober hatte eine Polizistin sie in ihrer Zelle verprügelt. Bitte beten Sie daher weiter für die Mutter von fünf Kindern.

Gebetsanliegen:

  • Beten Sie für Asia Noreen, dass sie die schwere Zeit im Gefängnis gut übersteht. Wenngleich die Einzelhaft ihrem persönlichen Schutz dient, ist sie doch dadurch von jeglicher Gemeinschaft mit anderen Menschen abgeschnitten.
  • Beten Sie, dass es zu keinen weiteren Angriffen auf sie kommt.
  • Beten Sie um Schutz und Bewahrung für ihre Familie. Möge Gott die Familie immer wieder ermutigen und trösten.
  • Beten Sie um Weisheit für die Anwälte von Asia Noreen. Auch sie sind vor Drohungen und Angriffen durch Extremisten nicht sicher.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen