Ermutigen Sie Susanna und ihre Kinder aus Malaysia

Pastor Raymond Koh wurde am 13. Februar 2017 entführt. Die Ungewissheit, wo er sich befindet und ob er noch am Leben ist, ist sehr zermürbend für Raymonds Frau Susanna und die drei erwachsenen Kinder Jonathan, Esther und Elizabeth.

Bitte zeigen Sie Susanna und ihren Kinder bis zum 15.01.2022 durch einen Gruß, dass Sie für sie beten!
 

Susanna aus Malaysia

 

Was geschah

Pastor Raymond Koh wurde am 13. Februar 2017 entführt. Die Ungewissheit, wo er sich befindet und ob er noch am Leben ist, ist sehr zermürbend für Raymonds Frau Susanna und die drei erwachsenen Kinder Jonathan, Esther und Elizabeth. „Ich fühlte mich gestresst, traumatisiert, verwirrt und verloren […], konnte nicht schlafen, hatte keinen Appetit und bekam Panikattacken.“ So beschreibt Susanna die erste Woche nach der Entführung ihres Mannes. Doch sie gab nicht auf und hat sich seitdem unermüdlich dafür eingesetzt, dass der Fall aufgeklärt wird. „Es war und ist ziemlich schwer für uns. Wir haben eine Menge Herausforderungen, werden eingeschüchtert, von der Polizei schikaniert“, erklärt sie den aufreibenden Prozess. „Doch Jesus hat sich als unser guter Hirte erwiesen, der uns über alle Höhen und durch alle Täler führt und leitet.“ 

Laut einer Untersuchung der malaysischen Menschenrechtskommission ist eine Spezialeinheit der Polizei für die Entführung verantwortlich. Die Gründe sind unklar, doch könnte das Verschwinden des Pastors im Zusammenhang mit Evangelisationsvorwürfen gegen ihn stehen. Muslimen das Evangelium zu verkünden ist in Malaysia illegal. Susanna reichte 2020 eine Klage gegen die Polizeibeamten und die Regierung ein, die die Aufklärung des Falles offenbar eher behinderten als vorantrieben. Bitte beten Sie, dass eine baldige Gerichtsuntersuchung Klarheit bringen und zur Freilassung Raymonds führen wird. Unterstützen Sie Susanna und die Kinder im Gebet und ermutigen Sie sie mit einem persönlichen Gruß, der sie daran erinnert, dass Jesus an ihrer Seite steht.

Wie Sie eine Ermutigungsbotschaft schreiben

Beten Sie am Anfang, dass Gott Ihnen gute Ideen für eine schöne Karte schenkt.
 
Schreiben Sie Susanna und ihren Kindern eine Karte mit einem kurzen, ermutigenden Text auf Englisch. Auch selbst gemalte Bilder sind sehr gut geeignet.
 
Wir sind eine Familie – werden Sie persönlich! Schreiben Sie, wie Sie heißen (nur Vorname) und das Land, aus dem Sie schreiben. Geben Sie bitte keine weiteren persönlichen Daten an.
 
Alternativ können Sie einen kurzen Bibelvers auf Englisch auf die Karte schreiben (aus Sicherheitsgründen dürfen diese keine Erwähnung von Krieg oder Israel enthalten).
 
 
Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.

Bibelverse: Geben Sie Gottes Wort weiter

Passende Bibelverse in verschiedenen Sprachen finden Sie unter www.bibleserver.com. Versuchen Sie, einen Bibelvers zu finden, der ermutigt und Trost zuspricht.
Einige Bibelverse zum Thema als Inspiration:

  • Jesaja 41,10
  • 1. Petrus 5,10
  • Psalm 139,5
  • Römer 8,38-39

Adresse und wichtige Hinweise

  1. Erwähnen Sie nicht Open Doors.
  2. Kritisieren Sie bitte nicht die Regierung Malaysias oder den Islam.
  3. Erwähnen Sie aus Sicherheitsgründen keine Bibelverse, die Krieg oder Israel enthalten.  
  4. Fügen Sie kein Geld bei.
  5. Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.


Schreiben Sie bis zum 15.01.2022 an:

Susanna Koh und Kinder
c/o Open Doors
Postfach 1142
65761 Kelkheim