03:21 Minuten

Nigeria: Schmerzhaftes Warten

Nigeria: Schmerzhaftes Warten - Eltern rätseln über den Verbleib von 100 Chibok Mädchen.

Am 14. April 2014 überfielen Kämpfer der Boko Haram eine Schule in Chibok und entführten mehr als 230 Mädchen. Die Tat rief unter dem Motto „BringBackOurGirls“ eine internationale Kampagne zur Freilassung der Mädchen hervor. Zwar wurden in den letzten Jahren gut die Hälfte der Mädchen befreit, mehr als 100 werden aber noch vermisst.

Weitere Informationen in den Open Doors Nachrichten „Nigeria: Besuch in Chibok – fünf Jahre danach“.

Neu in der Mediathek

Persönliche Berichte
Abgedunkeltes seitliches Profil von einer Frau
23:55 Minuten
Weltweit
Werden Frauen anders als Männer verfolgt? In diesem Podcast erklärt uns Helene die Unterschiede zwischen der weltweiten Verfolgung von Männern und Frauen.
Geschichten von Gottes Wirken
Schwarz-weiß Portrait von einem älteren Mann
20:36 Minuten
ehemalige Ostblockstaaten

Ole reiste mit seiner Frau während ihren Flitterwochen hinter den Eisernen Vorhang, um verfolgte Christen mit Bibeln zu versorgen und ihre Liebe dadurch zu zeigen.

 

Open Doors Gebetshaus
Open Doors Gebet für Zentralasien
23:17 Minuten
Zentralasien

Wer in Zentralasien Christ wird, gilt als Verräter oder sogar Spion. Spitzel der Regierung infiltrieren Hauskirchen, um Christen zu verraten. Sie brauchen Gebet!