Mensch-ärgere-Dich-nicht-Wettkampf

Pfadfinder spenden für verfolgte Christen

24 Teilnehmer waren mit dabei: Die Pfadfinder des VCP (Verband christlicher Pfadfinder) aus Sulz-Dürrenmettstetten in Baden-Württemberg organisierten einen Wettkampf im Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spielen und spendeten einen Teil des Erlöses an Open Doors.
 

Die Teilnehmer des Turniers (Bild: Schwarzwälder Bote / Huß)
Bild: Die Teilnehmer des Turniers mit den ersten drei Plätzen vorne (Bild: Schwarzwälder Bote / Huß)

 

„Hoppelnde Hasen“ – so heißt die Gruppe, die aus zehn Pfadfinderinnen besteht und zusammen mit ihren Gruppenleiterinnen für passende Dekoration zum Motto „Karibik“ sorgte. Dank der fleißigen Mütter der Teilnehmer mangelte es auch nicht an Verpflegung mit leckerem Kuchen und Gebäck. Nach drei Stunden voller Spaß und Ärger standen die drei Sieger des Turniers fest – Gewinner Marcel Huss (Bild vorne Mitte) wurde mit dem Wanderpokal belohnt. Doch ohne ein Geschenk ging keiner der Teilnehmer nach Hause.

Den Erlös der Aktion spendeten die Pfadfinder zur Hälfte an Open Doors. Auch mit ermutigenden Briefen für unsere Schreibaktionen setzten sie sich für ihre verfolgten Brüder und Schwestern ein – ganz herzlichen Dank!

Werden auch Sie kreativ für Ihre verfolgten Glaubensgeschwister! Sie haben bereits eine eigene Aktion durchgeführt? Dann schreiben Sie uns:

Ihr Bericht

 

Zurück zur Übersicht   nächste Aktion 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.