Nachrichten Nachrichten

Äthiopien: Unschuldig verurteilte Christen freigelassen

Schadensersatz-Urteil bisher nicht aufgehoben

Die drei äthiopischen Christen Tibebu Mekuria, Dawit Jemberu und Belete Tilahun, die wegen angeblicher Brandstiftung einer Kirche angeklagt waren, wurden am 13. Januar 2017 freigesprochen und am 18. Januar aus dem Gefängnis entlassen. Sie können nun endlich wieder mit ihren Familien zusammen sein, nachdem sie seit 2014 im Gefängnis festgehalten wurden, während der langwierige Prozess stattfand.

Bild: Bundesgericht in Addis Abeba
Bild: Bundesgericht in Addis Abeba

Unschuldig verurteilt

Die Kirche, die die Männer angezündet haben sollten, war am 16. Mai 2014 in Gulema Iyesus, etwa 275 Kilometer nördlich von Addis Abeba, niedergebrannt. Etwa einen Monat später wurden die drei Männer verhaftet und waren bis zu ihrer Freilassung am 18. Januar 2017 inhaftiert. Ein Gericht hatte die protestantischen Christen zu jeweils neun beziehungsweise acht Jahren Gefängnis verurteilt – obwohl sie auf ihrer Unschuld beharrten und mehrere Zeugen bestätigten, dass sich die drei zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Nähe der Kirche aufgehalten hatten.

Weiterer Gerichtstermin steht an

Nun sind Tibebu, Dawit und Belete endlich frei – doch sie sollen noch immer Schadensersatz in der Höhe von mehr als 1,2 Millionen Äthiopischer Birr (knapp 60.000 US-Dollar) zahlen. Diese Strafe wurde am 3. Juli des vergangenen Jahres bestimmt und bisher nicht aufgehoben. Die Männer könnten damit ihren gesamten Besitz verlieren und baten deshalb am 25. Januar um die Aufhebung des Urteils. Der Richter will sich den Fall jedoch genau ansehen, um zu verstehen, wie es zu dem Urteil gekommen war, und hat den Termin für die Anhörung für den 20. Februar 2017 festgelegt.

Bitte beten Sie

  • und danken Sie Gott für die Freilassung von Tibebu, Dawit und Belete.
  • dass das Urteil zu den Schadensersatzzahlungen aufgehoben wird und die Männer nicht um ihre Existenz fürchten müssen.
  • für Gerechtigkeit in den Gerichten Äthiopiens.

 

[Update vom 3. Mai 2017]

Die Geldstrafe für die drei Christen wurde am 2. Mai aufgehoben.

Zum Update

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen