Kurzmeldung Kurzmeldung
Zentralasien Tadschikistan

Tadschikischer Pastor vorzeitig aus Haft entlassen

Weihnachtswunder für Pastor Bahrom und seine Familie

Heute Vormittag um 10 Uhr Ortszeit wurde der tadschikische Pastor Bahrom Kholmatov nach nicht ganz drei Jahren überraschend vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Er befindet sich bereits zuhause bei seiner Frau und seinen drei Kindern. Viele Christen auf der ganzen Welt hatten für ihn gebetet. „Eure Gebete haben uns geholfen, stark zu bleiben“, sagte Bahrom heute Morgen gegenüber Mitarbeitern von Open Doors.
 

Pastor Bahrom mit seiner Familie
Pastor Bahrom ist wieder mit seiner Familie vereint (Foto aufgenommen heute Vormittag, 18.12.2019)


Im April 2017 hatte die tadschikische Geheimpolizei eine Razzia in Pastor Bahroms Gemeinde in Chudschand im Norden des Landes durchgeführt. Bahrom wurde verhaftet, von mehreren falschen Zeugen des „religiösen Extremismus“ beschuldigt und zu drei Jahren Haft verurteilt (Open Doors berichtete). Nun ist er drei Monate vor Ablauf seiner Strafe im März 2020 vorzeitig entlassen worden.

„Ich möchte mich bei all den Menschen bedanken, die mich unterstützt haben und für mich, meine Familie und meine Gemeinde gebetet haben“, sagte Bahrom. „Über die ganze Zeit habe ich eure Gebete gespürt. Eure Gebete haben uns geholfen, stark zu bleiben, und selbst in diesen schwierigen Zeiten geistlich zu wachsen und mehr so zu werden wie unser Vater im Himmel. Danke aus ganzem Herzen! Ehre sei Gott!“

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.