Monatsprojekt Juli 2017

Stärkung der äthiopischen Gemeinde

In Äthiopien erleben Christen Verfolgung von verschiedenen Seiten. Aus Angst vor Unruhen hat die Regierung die Religions-, Rede- und Versammlungsfreiheit stark eingeschränkt, wodurch ein normales Gemeindeleben kaum mehr möglich ist. Gesellschaftlich werden Christen oft diskriminiert – sei es bei der kommunalen Versorgung oder am Arbeitsplatz. Christen muslimischer oder animistischer Herkunft müssen zusätzlich mit Anfeindungen vonseiten ihrer Familien rechnen. Einige Christen wurden wegen ihres Glaubens schwer misshandelt oder sogar ermordet. Immer wieder kommt es auch zu gewaltsamen Übergriffen, bei denen Wohnhäuser und Kirchen zerstört werden.
 

Stärkung der äthiopischen Gemeinde
Bild: Konferenz für traumatisierte Christinnen in Äthiopien

Mit Ihrer Unterstützung organisiert Open Doors über Partner vor Ort eine Vielzahl von Projekten, um den äthiopischen Christen in ihrer schwierigen Situation beizustehen. Dazu gehören Seminare zum biblischen Umgang mit Verfolgung ebenso wie wirtschaftlich ausgerichtete Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte und Überlebenshilfe für Christen, die in akute Not geraten sind, um das Überleben der Gemeinde zu sichern. Durch spezielle Schulungen für Kirchenleiter, Jüngerschaftskurse und die Vernetzung verschiedener christlicher Gruppen untereinander wird die Kirche vor Ort gestärkt. Mit Ihrer Spende können Sie zudem dazu beitragen, dass sich das Evangelium noch weiter im Land ausbreitet – zum Beispiel durch die Ausbildung von Missionaren und die Verteilung von Bibeln.
Vielen Dank, wenn Sie sich an die Seite Ihrer äthiopischen Geschwister stellen!


Projekt „Monatsprojekt 07/2017“ – Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

 

Spenden

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen