Monatsprojekt März 2017: Indonesien

Jesus folgen trotz großer Schwierigkeiten

Monatsprojekt: Jesus folgen
Bild: Gruppengespräch während eines Seminars zur Vorbereitung auf Verfolgung

 

Immer mehr Muslime in Indonesien wenden sich Jesus zu. Die meisten indonesischen Christen muslimischer Herkunft stammen aus einfachen Verhältnissen, wie der Müllsammler Bagus. Zu der Verfolgung, die ihnen als Abgefallenen vom Islam droht, kommt die tägliche Sorge um das Überleben. So stehen sie doppelt unter Druck und brauchen viel Kraft und Durchhaltevermögen, um an ihrem neuen Glauben festzuhalten. Bitte unterstützen Sie sie durch Ihr Gebet!

Neben Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekten, die ihnen helfen, ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, führt Open Doors Jüngerschaftskurse für solche ehemaligen Muslime durch, die neu zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind. Ziel dieser Kurse ist, dass sie in ihrem Glauben wachsen und lernen, Jesus nachzufolgen – trotz aller Schwierigkeiten, die ihnen drohen. Durch Ihre Unterstützung werden weitere solcher Schulungen möglich, um die junge Gemeinde indonesischer Christen muslimischer Herkunft zu stärken.
 

Bitte helfen Sie mit, die weltweite Gemeinde Jesu zu stärken und aufzubauen!

Projekt „1703-ID-TJ” – Vielen Dank für Ihre Hilfe!
 

Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

Spenden

 

 

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen