Persönliche Berichte Persönliche Berichte

Pakistan: Asia Bibi endlich frei

Christen im Land fürchten Gewalt nach Freispruch

(Open Doors, Kelkheim) – Der pakistanische Oberste Gerichtshof hat die sofortige Freilassung von Asia Bibi angeordnet, die über acht Jahre im Todestrakt verbracht hat. Die Richter urteilten, die Anklage sei daran gescheitert, die Vorwürfe zweifelsfrei zu beweisen. Im Urteilsspruch zitierten sie ausführlich den Koran und andere islamische Schriften und sagten unter anderem, dass Nichtmuslime freundlich behandelt werden müssten.
 

Asia Bibi
Bild: Asia Bibi

„Wir sind erleichtert zu hören, dass der pakistanische Oberste Gerichtshof die Anklage gegen Asia Bibi fallen lässt – eine Anklage, die bloß auf ihrem christlichen Glauben und falschen Anschuldigungen gegen sie beruhte“, sagte ein Pakistan-Experte von Open Doors. „Diese Entscheidung gibt uns Hoffnung, dass Pakistan weitere Schritte unternehmen wird, um die Religionsfreiheit und die Menschenrechte im Land zu stärken.“

Situation nach Urteil angespannt

Einheimische Christen bitten dringend um Gebet für Pakistan. „Dies ist eine sehr angespannte und bedrohliche Situation für die religiösen Minderheiten, insbesondere für pakistanische Christen. Es besteht die Angst, dass Christen verfolgt werden und Kirchen angegriffen werden“, teilten Partner von Open Doors mit.

Vor einigen Tagen hatte Khadim Hussain Rizvi, der geistliche Leiter der islamisch-extremistischen Gruppierung „Tehreek Labek Pakistan“ in einer Videobotschaft seine Anhänger aufgerufen, auf die Straße zu gehen und bereit zu sein, notfalls zu sterben, falls der Oberste Gerichtshof zugunsten von Asia Bibi urteilt.

Gemeindeleiter rufen zur Besonnenheit auf

Gleichzeitig bitten Gemeindeleiter die pakistanischen Christen, sich in einer christusgemäßen Weise zu verhalten. „Wir rufen Christen im ganzen Land und auf der ganzen Welt auf, zu beten. Lasst uns unser Recht auf Gerechtigkeit einfordern, aber dies in einer Weise tun, die Nachahmern Christi entspricht.“

Die Gemeindeleiter sagten mit Blick auf Tehreek Labek Pakistan: „Diese Gruppen sind sehr wachsam und werden versuchen, den Druck auf Asia, die Christen und die Kirche zu erhöhen.“

Dringende Bitte um Gebet

Es ist noch unklar, wie sich die Situation weiterentwickeln wird. Ein pakistanischer Christ beschrieb, wie Sicherheitskräfte sein Büro absicherten. „Betet für Pakistan“, bat er. „Bitte betet für Gottes Gnade und Weisheit.“

Nicht viel später wurden auch einige Schulen geschlossen. „Viele Christen sind besorgt um ihre Kinder, insbesondere um diejenigen, die an einer Schule mit muslimischer Mehrheit sind. Betet, dass sie auf ihrem Heimweg nicht als Christen erkannt werden und keine Aufmerksamkeit erregen.“

Bitte beten Sie für Asia Bibi und die Christen in Pakistan:

  • Danken Sie Jesus für die Freilassung von Asia Bibi.
  • Beten Sie dafür, dass sie in Sicherheit ausreisen kann.
  • Bitten Sie Gott um Schutz für die pakistanischen Christen in dieser unruhigen Zeit.
  • Bitten Sie auch um Schutz für die Richter, die die Freilassung angeordnet haben, und andere Personen, die sich für Asia Bibi eingesetzt haben.
  • Beten Sie dafür, dass in dieser Situation noch mehr Menschen in Pakistan Jesus kennenlernen und sich entschließen, ihm nachzufolgen.

 

Meldung als PDF

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.